» Niedersachsen » Emsland » Papenburg » Synagoge. Die Oldenburger war die erste Synagoge nach 1945 in Deutschland, die in einem früheren christlichen Gotteshaus eingerichtet werden konnte. Getragen werden wir dabei von der theologischen Erkenntnis, dass Juden und Christen aufeinander bezogen sind und einen gemeinsamen Auftrag in der Welt haben. Vors.) Synagoge Celle Im Fürstentum Lüneburg in Niedersachsen erhielten die Juden … Der Verein Begegnung – Christen und Juden unterstützt den jüdisch-christlichen Dialog, der sich endgültig von dem christlichen Überlegenheitsgefühl und der missionarischen Grundhaltung dem Judentum gegenüber gelöst hat. Profanierte Synagogen bei Kategorie:Profanierte Synagoge einordnen. Reisetipp Synagogen Mahnmal Hildesheim in Niedersachsen, Informationen über Synagogen Mahnmal von Urlaubern, - Niedersachsen TÜV-zertifiziert seit 2005 HolidayCheck steht für geprüfte Qualität, Sicherheit und Transparenz Die älteste erhaltene Synagoge in Niedersachsen steht in Celle, ein schöner spätbarocker Fachwerkbau. 14 Beziehungen. Login Kostenloser Branchenbucheintrag. Burg & Schloss Denkmal Ferienstraße/Pilgerweg Kirche Kloster Moschee Synagoge weitere Sehenswürdigkeiten. Die Synagoge wurde 1969 eingeweiht und 2010 nach der Erweiterung des Gebäudes neu eröffnet. Neben ihrer kulturellen und religiösen Bedeutung für die jüdische Gemeinde spiele viele Synagogen auch in architektonischer und historischer Hinsicht eine wichtige Rolle: So kann es sich bei der Synagoge … Von den zahlreichen Synagogen, die sich in den 1930er Jahren auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Niedersachsen befanden, konnten nur wenige der Zerstörung durch die Nationalsozialisten während der Novemberpogrome 1938 entgehen. Die Judenverfolgung erreicht mit der Reichspogromnacht eine neue Dimension - … ); als Rabbiner ist Rabbiner Alter für die Gemeinde zuständig. Die Synagogenbauten in Bremen und Niedersachsen sind mit ihrer Geschichte und Architektur vielgestaltig. In der Regel werden Gotteshäuser wie die Synagoge in Niedersachsen für religiöse Zwecke genutzt, also zum Beispiel für die Gottesdienste der Gemeinde oder spezielle Feier- und Festtage. Im Branchenbuch ortsdienst.de finden Sie Anschriften, Kontaktdaten und Öffnungszeiten von Ihrer Synagoge in Liebenau/Niedersachsen. Die Tour zu den Synagogen in Niedersachsen beginnt südlich an der Synagoge in Osnabrück und endet nördlich an der Synagoge Oldenburg. Ehemalige Gotteshäuser, die durch Umbau zu Wohn- oder Geschäftshäusern bzw. Bilderrecherche unter "Oldenburg +Synagoge"; … Thomas Kellmann: Synagogen in Einbeck und Südniedersachsen - heute. Die älteste erhaltene Synagoge in Niedersachsen steht in Celle, ein schöner spätbarocker Fachwerkbau. Die jüdischen Gemeinden in Niedersachsen nutzen Synagogen, die in den 1960er Jahren oder früher erbaut wurden. Ehemalige Synagoge in Niedersachsen‎ (30 S) Einträge in der Kategorie „Synagoge in Niedersachsen“ Folgende 10 Einträge sind in dieser Kategorie, von 10 insgesamt. Vollständige Liste der Städte in Niedersachsen, in denen sie sich befinden Synagoge. *Religionsreisen, Architekturreisen*, Synagoge und Gemeindezentrum der Jüdischen Gemeinde Osnabrück ++ eingeweiht 1969, Umbau und Erweiterung 2010 ++ Architekten Hermann Zvi Guttmann, Alfred Jacoby ++ Synagoge als streng geometrischer Baukörper, funktionelles Gemeindehaus, Mikwe ++, Synagoge der Jüdischen Gemeinde Göttingen ++ 2008 frühere Bodenfelder Synagoge nach Göttingen umgesetzt ++ Stil der für den Solling so typischen Fachwerkkirchen ++ quadratischer Buntsandsteinsockel (Seitenlänge 8 m) ++ erbaut 1825 ++, Herzogliches Jagdschloss ++ 1757 errichtet ++ Sichtfachwerk von 1928 ++ ab 1964 städtisches Museum ++ Ausstellung zur Geschichte der Stadt, des Bergbaus, der Dosenfertigung, der örtlichen jüdischen Schule ab 1801 ++ Seesener Persönlichkeiten wie Pianofortefabrikant Heinrich Engelhard Steinweg, der jüdische Reformer Israel Jacobson, der Komponist Louis Spohr, Wilhelm Busch, Johann Ludwig Carl Zincken, Emil Mechau ++ Mineraliensammlung ++ Modell der 1938 zerstörten Seesener Synagoge, war Vorbild für die Reformsysnagogen ++, Synagoge und Gemeindezentrum der Jüdischen Gemeinde Hannover ++ erbaut 1960 ++ Architekt Hermann Zvi Guttmann ++ Gemeindezentrum mit Wohnkomplex ++ Saal für kulturelle Zwecke, Schulräume, Gemeindebüro, Klubräume ++, Synagoge „Etz Chaim“ der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover in Leinhausen ++ Gemeinde gegründet 1995 ++ 1997 Gründungsmitglied der Union progressiver Juden in Deutschland Österreich und der Schweiz ++ 2009 Synagoge und Gemeindezentrum in Leinhausen ++ Gebäude war evangelische Gustav-Adolf-Kirche ++ Geschäftsstelle des Landesverbandes der israelitischen Kultusgemeinden von Niedersachsen ++ Konzerte, Lesungen, Ausstellungen jüdischer Künstlerinnen und Künstler ++ Jüdischen Bibliothek Hannover ++, Synagoge und Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde Braunschweig ++ Architekten Constantin Uhde, Klaus Zugermeier ++ altes Gemeindehaus von 1874, Fassade mit maurischer Anmutung ++ 2006 Synagoge im Hof ++ leicht wirkender Stahlbau zum Teil auf den Fundamenten der 1938 zerstörten Synagoge ++ von sieben Säulen getragene Decke mit Fenster in Form des Davidsterns ++, Synagoge Im Kreise ++ Synagoge der Jüdischen Gemeinde Celle e.V. Login Kostenloser Branchenbucheintrag. In Niedersachsen liegt die Summe bei rund 250 Euro pro Mitglied. Die Gemeinde gehört zum Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen und ist die zweitgrößte in Niedersachsen. Burg & Schloss Denkmal Ferienstraße/Pilgerweg Kirche Kloster Moschee Synagoge weitere Sehenswürdigkeiten. November 1938 wurden auch in Niedersachsen Juden ermordet oder verschleppt. Alte Synagoge (Hameln) Neue Synagoge (Hameln) Synagoge in der Haeckelstraße; Neue Synagoge (Hannover) Synagoge am Lappenberg; Hornburger Synagoge Von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. IP-Adresse, es werden Cookies gesetzt) an den Betreiber (Google) des Dienstes gesendet. In … - Geschichte: Bergen-Belsen (Zelttheaterfriedhof), S. 623-627. Am 9. Die Alte Synagoge in Göttingen, einer Universitätsstadt im südlichen Niedersachsen wurde von 1869 bis 1872 erbaut. Diese Station gibt es auch in den Touren. Von den zahlreichen Synagogen, die sich in den 1930er Jahren auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Niedersachsen befanden, konnten nur wenige der Zerstörung durch die Nationalsozialisten während der Novemberpogrome 1938 entgehen. Der Landesverband der israelitischen Kultusgemeinden von Niedersachsen K.d.ö.R ist ein Zusammenschluss von jüdischen Gemeinden in Niedersachsen mit Sitz in Hannover. Dies ist keine Aufforderung zum Leeren der Seite, denn nur Administratoren können Seiten löschen. Synagoge Liebenau/Niedersachsen Info zu Synagoge: Öffnungszeiten, Adresse, Telefonnummer, eMail, Karte, Website, Kontakt Adresse melden. Leer 1979, 676 S. Enthält: - Übersicht über die jüdischen Friedhöfe im Land Niedersachsen, S. 587-600. In der jüngeren Zeit modernisierten die Gemeinden die Gotteshäuser. 2 Beziehungen. Angebote aus … » Niedersachsen » Holzminden (Landkreis) » Holzminden » Synagoge. Die Gemeinde gehört dem Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen K.d.ö.R. ortsdienst.de bietet: Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Adresse/Standort der Synagoge: Synagoge bis 1938: Petersstraße 6 Neue Synagoge ab 1995: Wilhelmstraße 15-17 Fotos (die meisten der historischen Fotos sind abgebildet im Beitrag von Werner Vahlenkamp s.Lit. Die folgende Liste führt die heute noch vorhandenen alten Synagogen in Niedersachsen auf. Niedersachsen: Allgemein . Einsprüche bitte auf diese Seite unterhalb des Bausteins schreiben. Die jüdischen Gemeinden in Niedersachsen nutzen Synagogen, die in den 1960er Jahren oder früher erbaut wurden. November 2020 um 18:46 Uhr bearbeitet. Sehenswürdigkeiten. Seiten in der Kategorie „Ehemalige Synagoge in Niedersachsen“ Folgende 30 Seiten sind in dieser Kategorie, von 30 insgesamt. Geschichte des Landes Niedersachsen; Die Landesnatur als geschichtsbildende Kraft; Die Friesen; Die Sachsen im Frühmittelalter; Sachsen und das Reich; Territorienbildung; Soziale Strukturen im Mittelalter und in der frühen Neuzeit; Die Reformation; Entstehung des Absolutismus und Aufstieg Kurhannovers ; Verfassungskämpfe des 19. April 2020 einen Antrag auf einstweilige Außervollzugsetzung des Verbots von Zusammenkünften in Kirchen, Moscheen und Synagogen nach der Niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus vom 17. ++ Ursprungsbau um 1740, 1938 Innenräume zerstört, 1945 als Synagoge wiederhergestellt ++ spätbarocke Fachwerkbauweise ++ älteste erhaltene Synagoge in Niedersachsen ++ drei Gebäude (jüdische Schule und Wohnungen in den beiden Vorderhäusern, eigentliche Synagoge) ++ spätbarocker Innenraum der Synagoge ++ 1974 eingeweiht ++ 1996 in den Vorderhäusern Ausstellungsräume ++ wechselnde Ausstellungen und eine Dokumentation jüdischen Lebens in Celle ++ seit 1997 von der wiedergegründeten jüdischen Gemeinde Celle genutzt ++, Synagoge und Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg e.V. Vors. » Niedersachsen » Friesland » Neuenburg » Synagoge. Die Synagoge befand sich in der Unteren Die Synagoge befand sich in der Unteren Bildern, Videos und Audiodateien Förderverein Alte Synagoge in Einbeck e.V. Geschichte des Landes Niedersachsen. Login Kostenloser Branchenbucheintrag. ortsdienst.de bietet: Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. Zur Synagoge gehört das Jüdische Kulturmuseum, das die Geschichte der Juden in Augsburg dokumentiert. … Jahrhundert dient als Gemeindehaus und Mikwe ++ erste Synagoge nach 1945 in Deutschland, die in einem früheren christlichen Gotteshaus eingerichtet wurde ++. Angebote aus … ortsdienst.de bietet: Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. In der Nacht vom 9. auf den 10. Synagogen und Geschäfte jüdischer Bürger wurden zerstört. Die Synagoge in Emden (Kreisstadt, Ostfriesland, Niedersachsen) Diese Seite wurde zum sofortigen Löschen vorgeschlagen. Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde (english version) In Wilhelmshaven, einer nach 1853 angelegten Hafenstadt (Stützpunkt der Preußischen Marine an der Nordsee, seit 1869 Wilhelmshaven genannt), zogen um 1870 erste jüdische Personen zu. Die Oldenburger war die erste Synagoge nach 1945 in Deutschland, die in einem früheren christlichen Gotteshaus eingerichtet werden konnte. Sehenswürdigkeiten. November 1938 befohlen hatten, jüdische Geschäfte und Synagogen zu zerstören, eskalierte auch in Niedersachsen die Gewalt gegen die jüdische Bevölkerung. Höhere Sicherheitsstufe für Synagogen in Niedersachsen 19:46 15.10.2019 Antisemitismus - Land verstärkt Schutz für Synagogen Von den zahlreichen Synagogen, die sich in den 1930er Jahren auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Niedersachsen befanden, konnten nur wenige der Zerstörung durch die Nationalsozialisten während der Novemberpogrome 1938 entgehen. Die Tour zu den Synagogen in Bremen und Niedersachsen … Die Oldenburger war die erste Synagoge nach 1945 in Deutschland, die in einem früheren christlichen Gotteshaus eingerichtet werden konnte. Sehenswürdigkeiten . Der liberale Landesverband dient der Landesregierung und den Landesinstitutionen in Niedersachsen als Ansprechpartner für Fragen der jüdischen Religionsausübung. Bei den erhaltenen Gotteshäuser handelt es sich meist um Gebäude, die von ihren Gemeinden zuvor aufgegeben worden waren, oder deren Vernichtung … 1992 neu gegründet) ++ eingerichtet in einer neogotischen Baptistenkapelle von 1867 ++ 1995 eingeweiht ++ Betsaal im Obergeschoss, Bibliothek im Erdgeschoss ++ seit 2000 Nachbargebäude aus dem 19. Mein Ortsdienst. In der jüngeren Zeit modernisierten die Gemeinden die Gotteshäuser. Bitte entferne deshalb diesen Hinweis nicht! November 1938 zündeten Nazis deutschlandweit Synagogen an, zerstörten jüdische Geschäfte und ermordeten … Liberale Jüdische Gemeinde Hannover; Kontakt; Alle Termine; Synagogenführungen; Rabbiner und Kantor; Meta. Zentralrat der Juden in Deutschland; Union Progressiver Juden; World Union for Progressive Judaism; Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinden von Niedersachsen; häufig gesucht. Die Synagoge in Osnabrück (Niedersachsen) ist das Versammlungs- und Gotteshaus der jüdischen Gemeinde im Stadtteil Weststadt.